ARTIKEL 1820 VON 1951

Der Krankheitsverlauf im Horoskop

Quellentexte zum Dekumbitur
Art.-Nr.: 173

Claudius Galenos und Hippokrates

Produktform:  Hardcover, 5 Abbildungen
Seitenzahl:  144
Erscheinungsjahr:  2009
ISBN:  978-3-89997-173-6
EAN:  9783899971736
Menge:
lieferbar Gewicht: 0.275 kg

Produktdetails

Der vorliegende Band bietet eine Reihe von klassischen Texten zum sogenannten Dekumbitur, dem Horoskop über den Beginn einer Krankheit. Enthalten ist ein dem berühmten Arzt Claudius Galen zugeschriebener Text über die "Prognosen zum Dekubitus". Hippokrates befasst sich mit den Beziehungen des Mondes zu den Krankheiten. Das im 15. Jh. bedeutendste Buch zur Medizin überhaupt, stammte von dem Franzosen Jean Ganivet und trug den Titel "Amicus Medicorum". Es enthält das berühmte Beispiel einer eingetroffenen Krankheits-Prognose, das ebenfalls im vorliegendenden enthalten ist. Andrea Argolus, einem im 16. Jh in Italien wirkenden Astrologe, verfasste einen Beitrag über die "Kritischen Tage." Nicholas Culpeper, der berühmteste Arzt Englands, zeigt eine Methode, um die Ursachen und den Umschwung einer Krankheit zu erkennen.

Autorenporträt

Alle Bücher dieses Autors

Claudius Galenos (129 - 199) wurde als Sohn eines Architekten in Pergamon geboren. Im Alter von 20 Jahren begab er sich auf Studienreise. Im Jahr 161 ließ er sich in Rom nieder und wurde später der Leibarzt des Kaisers. Er schrieb zahlreiche medizinische Abhandlungen. Auf ihn geht die Säftelehre zurück.

Hippokrates (um 460 v. Chr. - um 370 v. Chr.) wurde schon früh von seinem Vater in die ärztliche Kunst eingewiesen. Seine diagnostischen Befunde beschaffte er sich durch Beobachtung. Er hinterließ ein umfangreiches geschriebenes Werk und prägt bis heute das Leitbild vom idealen Arzt.

Leseprobe

Claudios Galenos

1. Kapitel: Er lobt die mathematische Wissenschaft, insbesondere die Astrologie, und behauptet, dass sie in der Medizin nützlich ist.Um nämlich zu beweisen, dass die mathematische Wissenschaft unerlässlich ist, genügte auch schon die Autorität der Philosophen der Stoa, die einerseits sehr sorgfältig Bücher ausarbeiteten, andererseits auch zeigten, was das Leben ist. Nichtsdestoweniger aber, weil wir jetzt davon reden, welche Kunst die Medizin verheißt, ist es notwendig, die Zeugnisse derer beizubringen, die in dieser Kunst äußerst bewährt waren, sodass allen bekannt wird, dass auch diese Ärzte, die man herbeiziehen muss, wenn auch nicht alle, so doch die meisten überall erzählt haben, dass als der vorausschauenden Teil ihrer Kunst jener der mathematischen Wissenschaft gut geheißen ist. Hippokrates also, gerade durch sein Alter bekannt und durch seine Wissenschaft bewundernswürdig, sagt: „Wer auch immer, der die Medizin ausübt, nicht an der Physiognomie Anteil hat, dessen Geist ist in Dunkelheit herabgesunken, erstarrt und altert.“ Nicht nur sagte er, dass sie nicht eben richtig handeln, sondern auch irren werden, denn er betone, dass der Geist derer durch die Dunkelheit umherschweift, welche die Physiognomie nicht berücksichtigen. Aber gerade die Physiognomie ist der bedeutendste Teil der Astrologie. Wer also irgendeinen Teil lobt, feiert umso mehr jenes Ganze.

Aber Diocles Carystius, ein Arzt und Rhetor, versichert nicht nur selbst, wie Du ja auch weißt, sondern obendrein auch die Alten, dass sie üblicherweise durch das Licht und den Lauf des Mondes Voraussagen über Krankheiten anfertigen. Wenn also viele solcher Männer von Würde und Wissenschaft nicht nur Erben jenes Vorauswissens sind, das es in der Medizin selbst gibt, sondern, nachdem sie zu Gewährsmännern der mathematisch-prognostischen Verfahrensweise wurden, diese auch bezeugen – wie könnten diese Menschen, die sie gleichsam mit den Händen empfingen und die Frucht der Mühen anderer erhielten, zweifeln? Deshalb also, teuerster Aphrodisius, wenn Du sorgsam die Art und Weise eines Decubitus untersucht hast und den genannten Gelehrten gefolgt bist, wirst Du aus dem schönsten Teil Deiner Kunst die Frucht der Vorausschau ernten und vorhersagen, was den Kranken zustoßen wird. Nun aber beginnen wir die Abhandlung.

Warenkorb

Summe Artikel (netto) 0,00 €
Summe Artikel (brutto) 0,00 €
Gesamtsumme 0,00 €
Zum Warenkorb
Zur Kasse

News

  • Der aktuelle Katalog Juli 2017
    Weiter
  • Merkur rückläufig Kalender 2017
    Weiter
  • Artikel: Erste Schritte in ein neues Leben
    Weiter
  • Monika Heer -Neptunwelten
    Weiter
  • Videopräsentation zu "Das Comeback der Generation X"
    Weiter

Postkarten

Bitte klicken auf die Bilder um die Postkarte im Detail zu sehen.

Bestellen

* zzgl. Versandkosten