Wenn der Mond im siebten Hause steht

Kreative Astrologie - Grundwissen
Art.-Nr.: 175

Markus Jehle

Produktform:  Hardcover, 14 s/w Abbildungen, 5. Auflage
Seitenzahl:  226
ISBN:  978-3-89997-175-0
EAN:  9783899971750
Menge:
lieferbar Gewicht: 0.409 kg

Produktdetails

In sorgfältig aufeinander abgestimmten Übungsschritten verbindet der Autor die alltägliche Erfahrungswelt des Lesers mit dem Wissen der Astrologie. Er schafft vor dem Hintergrund seiner langjährigen Erfahrung mit der Aus- und Weiterbildung von Astrologen einen lebensnahen und praktischen Zugang zum reichen Wissensschatz der Astrologie. Sein klug aufgebautes Einstiegskonzept hilft dem Leser dabei, mit Spaß bei der Sache zu bleiben und immer tiefer in die Astrologie einzusteigen.
Jeder Astrologie-Interessierte erhält mit diesem Buch alle relevanten Informationen für einen leichten und dennoch fachlich fundierten Einstieg in die Horoskopdeutung. Schon nach kurzer Zeit wird der Leser sein kreatives Potential entfalten und astrologisches Wissen für sich und andere nutzen können.

Autorenporträt

Alle Bücher dieses Autors

 Markus Jehle

Markus Jehle (1958), Diplompsychologe und geprüftes Mitglied des Deutschen Astrologen Verbandes. Viele Jahre war  er Chefredakteur der Fachzeitschrift "Meridian". Er ist Leiter des Astrologie Zentrums Berlin.

Leseprobe

Eine Begegnung mit der Astrologie

Eine Begegnung mit der Astrologie ist eine Begegnung mit uns selbst. Dieses Buch ist so geschrieben, dass Ihnen diese Begegnung Spaß und Freude machen kann, ohne dass Sie auf die Tiefe und Ernsthaftigkeit astrologischen Wissens verzichten zu müssen.
Da die Astrologie das Gesicht dessen annimmt, der sie anblickt, soll das Buch Sie nicht zu einem Anhänger eines bestimmten astrologischen Wissens oder Deutungsstils machen, und auch auf keine Schulrichtung oder Lehrmeinung festlegen. Ich hoffe vielmehr, mit diesem Buch den nötigen Freiraum dafür zu schaffen, dass Sie Ihren eigenen Stil finden und herausbilden können. Astrologie kann uns zu großen geistigen Freiräumen verhelfen, und in ihrem kosmischen Spiegel können wir uns selbst erkennen und befreien.

Selbstbefreiung


Eine Begegnung mit der Astrologie kann uns von dem Wunsch befreien, jemand anderer zu sein, als der, der wir sind. Sie wird uns dann jedoch auch die Illusion rauben, jemand anderer sein zu können, als der, der wir sind. Kurz gesagt werden wir uns durch die Astrologie mit dem Gedanken anfreunden müssen, unser eigenes Leben zu leben, und kein anderes. Diese Einsicht kann sehr befreiend, aber auch sehr schmerzhaft sein.

Toleranz


Über die Astrologie können wir nicht nur uns selbst, sondern auch andere Menschen besser verstehen. Dies kann uns helfen, toleranter mit eigenen Schwächen und gelassener mit den Stärken anderer umzugehen. Durch sie können wir erkennen, dass jeder die Welt auf seine Weise wahrnimmt, und so zu einem einmaligen Individuum wird, das auf seine Weise sich selbst zum Ausdruck bringt. Wir können durch die Begegnung mit der Astrologie diese Vielfalt menschlichen Seins schätzen lernen und in jedem Menschen sowohl das Besondere als auch seine Gemeinsamkeiten mit anderen erkennen. Dadurch können wir unsere Wertungen und Urteile über uns selbst und andere relativieren und dem Leben toleranter und ausgeglichener begegnen.

Zusammenhänge erkennen

Die Astrologie bietet uns die Möglichkeit, unsere individuellen Reaktions- und Verhaltensmuster zu erkennen, die sich trotz wechselnder äußerer Umstände wie ein roter Faden durch unser Leben ziehen, und unseren Charakter sowie das daraus resultierende Lebensschicksal formen. Als Folge daraus wird es uns nicht erspart bleiben, die Verantwortung für unser Tun und Lassen zu übernehmen und uns einzugestehen, dass wir, wie alle anderen Menschen auch, an gewissen Wiederholungszwängen und Ängsten leiden, durch die wir uns in unseren Möglichkeiten selbst beschränken und Teile unseres Potentials ungenutzt lassen.
Andererseits wird uns auch bewusst werden, wo wir Fortschritte gemacht haben, und wo wir alte Fehler nicht mehr zwanghaft wiederholen müssen, sondern neue begehen können.

Zyklisches Denken

Astrologie kann uns lehren, dass alle Ausdrucks- und Erscheinungsformen des Lebens zyklischer Natur sind. Das bedeutet nicht, dass alles stets in gleicher Form wiederkehrt, sondern vielmehr, dass unsere Entfaltung und Entwicklung sowohl linear als auch zyklisch erfolgt, und wir immer wieder an bereits Vorhandenes anknüpfen und darauf aufbauen können. Astrologie macht diese Entwicklungszyklen erfahrbar und kann uns dabei helfen, im Vorausblick auf die Zukunft schon heute zu erkennen, welche Entwicklungsschritte wir in Angriff zu nehmen haben.

Symbolsprache

Astrologie bedient sich kosmischer Symbole, um die Komplexität unseres Seins adäquat abbilden zu können. Um diese Symbole verstehen und deuten zu können, brauchen wir neben unserer Logik auch eine gut geschulte Intuition und die Fähigkeit, in Analogien zu denken und unterschiedliche Ausdrucksebenen in ihrer strukturellen Ähnlichkeit zu erkennen und zu begreifen.

Astrologie ist keine etablierte Wissenschaft


Obwohl uns die Astrologie tiefgründige Einsichten vermitteln kann, ist sie dennoch wissenschaftlich nicht anerkannt. Aus der Sicht der an den Universitäten etablierten Wissenschaften ist die Astrologie eine besonders exlaborierte Form des Aberglaubens. Gegen dieses Vorurteil konnte die Astrologie bislang, von wenigen Ausnahmen einmal abgesehen, kaum etwas ausrichten. Dies liegt zum einen daran, dass die heute gebräuchlichen Methoden, die zu wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen führen, der Komplexität astrologischen Wissens und den daraus abgeleiteten Deutungsaussagen nicht gerecht werden. Andererseits steckt die wissenschaftliche Erforschung der Astrologie noch in den Anfängen und ist leider nicht gut genug organisiert, um im Rahmen der statistischen Zufallskonzepte der etablierten Wissenschaften viel ausrichten zu können.

Die Deutungen in diesem Buch sind aus den genannten Gründen bislang wissenschaftlich nicht bewiesen, ihre Bedeutung ist dennoch nicht zwangsläufig weniger signifikant als diejenige von wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen. In vielen Bereichen weist die Astrologie sogar weit über die Gegenstandsbereiche der etablierten Wissenschaften hinaus, indem sie sich den wirklich drängenden Sinnfragen menschlichen Seins stellt.

Ungeachtet dieser Kritik ist es dennoch sinnvoll und wichtig, der Astrologie mit einer wissenschaftlichen Haltung zu begegnen. Wir sollten uns bei unseren astrologischen Deutungen stets darüber im Klaren sein, dass wir uns irren können und dass unsere astrologischen Erkenntnisse und Deutungen daher immer wieder kritisch hinterfragt und überprüft werden sollten.

Astrologie ist kein Königsweg zur Erleuchtung


Die Begegnung und Auseinandersetzung mit der Astrologie kann unser Leben verändern. Dennoch ist Astrologie kein Königsweg zur Erleuchtung, und uns werden trotz astrologischer Kenntnisse bestimmte Probleme im Leben nicht erspart bleiben. Astrologie ist nicht dazu geeignet, uns ein ausschließlich glückliches Leben ohne schmerzhafte Erfahrungen zu bescheren. Dafür kann Sie uns darin unterstützen, zwischen unvermeidbarem Leid und neurotischem Leiden zu unterscheiden, und diejenigen Probleme zu konfrontieren, deren Bewältigung uns wirklich weiterbringt.

Astrologie ist kompliziert


Astrologie ist ein sehr komplexes und auch kompliziertes Wissensgebilde. Es ist viel Ausdauer erforderlich, um das astrologische Handwerk zu erlernen und es in der Kunst der Horoskopdeutung zu einer gewissen Meisterschaft zu bringen. Astrologie ist kein esoterisches Fertiggericht, das schnell heruntergeschlungen und noch schneller verdaut werden kann. In der Regel braucht es drei bis fünf Jahre intensiven Studiums, ehe der Nutzen von astrologischen Deutungsaussagen den durch sie entstandenen Schaden überwiegt. Dies ist dennoch kein Grund, sich den Charakter mit der Lektüre von Zeitungshoroskopen zu verderben, statt sich ernsthaft mit Astrologie zu befassen.

Eine gute Ausrede


Wer sein astrologisches Handwerk etwas beherrscht, wird nie wieder um eine gute Ausrede und Trost verlegen sein. Falls jemand beispielsweise mal wieder im Tiefflug über die Autobahn rast, dann können wir uns damit trösten, dass seine Schütze-Planeten dies brauchen. Falls Rechnungen nicht gleich bezahlt werden, geben wir einfach Saturn die Schuld. Falls im erotischen Bereich nicht viel los ist, dann erzählen wir dem Barkeeper um die Ecke etwas von Venus- und Marsproblemen. Ist Astrologie nicht herrlich?

Wissen ist Macht


Astrologisches Wissen ist ein machtvolles Erkenntnisinstrument. Der Umgang damit erfordert Disziplin und eine gewisse seelische Reife. Einerseits lässt ein Horoskop tief blicken, und manchmal können wir damit sogar Gott ein bisschen in die Karten schauen. Dies kann ein berauschendes Machtgefühl auslösen, vor dem nicht jeder gefeit ist. Andererseits werden wir über astrologische Einsichten damit konfrontiert, dass Willensfreiheit und Schicksal zwei Seiten ein und derselben Medaille sind, und wir vielleicht allenfalls die Freiheit haben, frohen Herzens das zu tun, was wir tun müssen, wie C.G. Jung diesen Konflikt einmal auf den Punkt gebracht hat.

Eine gute Tarnung


Astrologie kann eine gute Tarnung für den Wunsch sein, andere zu manipulieren oder über die Kenntnis des Horoskops zu kontrollieren. Niemand ist vor solchen Versuchungen sicher, und es gibt neben der Astrologie tausend andere Möglichkeiten, dies zu tun. Dennoch darf astrologisches Wissen nicht in dieser Form missbraucht werden, weshalb dieselben ethischen und moralischen Anforderungen an Astrologiekundige zu stellen sind, wie sie für andere beratende Tätigkeiten im medizinischen und psychologischen Bereich auch gelten.

Erfüllungs- und Zerstörungszwang


Gegner der Astrologie greifen gerne auf das Argument zurück, dass astrologische Aussagen und Vorhersagen nur deshalb zutreffend sind, weil sie den Charakter von sich selbst erfüllenden Prophezeiungen haben. Wie wunderbar dies funktioniert, können Sie sich ganz einfach dadurch beweisen, indem Sie sich für den nächsten Samstag einen Lottogewinn in Millionenhöhe vorhersagen. Meinen Glückwunsch, falls Ihnen der Gewinn tatsächlich in den Schoß fallen sollte. Sollte es wider Erwarten nicht funktionieren, können Sie sich damit trösten, dass es auch sich selbst zerstörende Vorhersagen gibt, bei denen das Ereignis genau deshalb nicht eintritt, weil es vorhergesagt wurde.

Es ist dennoch schwer, Gegner der Astrologie vom Unsinn ihrer auf Erfüllungszwängen beruhenden Argumente zu überzeugen. Und es ist andererseits nicht ernsthaft zu leugnen, dass Vorhersagen, die mit unseren Glaubensüberzeugungen und Werten, aber auch mit unseren Ängsten und Befürchtungen in Zusammenhang stehen, eine gewisse Selbsterfüllungs- bzw. Selbstzerstörungstendenz auslösen können.

Schnelles Geld


Glauben Sie niemandem, der Ihnen einzureden versucht, Sie könnten mit der Astrologie schnell Geld scheffeln. Falls Sie vom großen Geldsegen träumen, beschreiten Sie andere Wege, um reich zu werden. Der Reichtum der Astrologie liegt in anderen Bereichen, die oftmals kostbarer sind.

Aufbau und Struktur des Buches


Dieses Buch ist als Lehr- und Arbeitsbuch aufgebaut. Sie werden im ersten Teil in die Grundbausteine der Astrologie eingeführt, angefangen bei den Planeten, deren Ausdruckskräfte die Grundlage jeder astrologischen Deutung sind, gefolgt von deren Stellung im Tierkreis bis hin zu den Lebensbereichen der astrologischen Häuser und den Aspekten im Horoskop. Die zahlreichen Übungen und Fragelisten sollen Ihnen eine schöpferische Verbindung Ihrer bisherigen Lebenserfahrungen mit dem Wissen der Astrologie ermöglichen. Es steht Ihnen frei und obliegt Ihrer persönlichen Verantwortung, inwieweit Sie den darin enthaltenen Anregungen folgen. Die Deutungsaussagen zu den Bausteinen des Horoskops sind jeweils als Anregungen für eigene kreative Deutungen gedacht und nicht als vorgefertigte Deutungsrezepte zu verstehen.

Im zweiten Teil des Buches werden Ihnen sieben Deutungsschritte für einen Einstieg ins die Horoskopdeutung vorgestellt, die Ihnen dabei helfen können, den Überblick zu bewahren und zu sinnvollen Deutungskombinationen zu gelangen.

Im Anhang werden Ihnen die Grundlagen der Horoskopberechnung vermittelt, damit Sie künftig selbst Horoskope berechnen und erstellen können. Damit haben Sie alle Werkzeuge an der Hand, um mit der Astrologie umgehen zu können. Eine ausführliche Literaturübersicht am Ende des Buches kann Ihnen den Weg zu einer weiteren Vertiefung Ihres Wissens weisen.

Aufbau und Struktur des Buches werden Sie zu einer eigenständigen Beschäftigung und Auseinandersetzung mit der Astrologie anregen. Auch wenn die Übungen und Fragelisten auf persönliche Erfahrungsinhalte abzielen, können die daraus gewonnenen Erkenntnisse nicht nur zur Deutung des eigenen, sondern auch anderer Horoskope umgesetzt werden. Eins ist sicher, wer durch die Astrologie nicht auch sich selbst begegnet, wird astrologisches Wissen nur schwer auf andere anwenden können.

„Wenn der Mond im siebten Hause steht ...


... herrscht Friede unter den Planeten, lenkt Liebe ihre Bahn.“ Diese Zeile aus einem Lied des Musicals „Hair“ weckte Ende der 60er Jahre meine Neugierde an der Astrologie. Es dauerte allerdings weitere fünfzehn Jahre, ehe ich, als angehender Student schon mit wissenschaftlicher Skepsis und Vorurteilen belastet, der Astrologie auf einer tieferen Ebene erneut begegnet bin. Heute weiß ich, was es bedeutet, wenn der Mond im siebten Hause steht. Ich hoffe, dass Sie nach der Lektüre dieses Buches ebenfalls in der Lage sein werden, diese Konstellation zu deuten. Ein Rezept, was diese Konstellation bedeuten könnte, werden Sie in diesem Buch vergeblich suchen. Dafür werden Sie zahlreiche Anregungen dafür erhalten, sich astrologisches Wissen auf eine kreative und lebendige Weise zu erschließen und es ebenso anzuwenden. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei Ihrer Begegnung mit der Astrologie und hoffe, dass dadurch Ihr Leben bereichert wird.

Warenkorb

Summe Artikel (netto) 0,00 €
Summe Artikel (brutto) 0,00 €
Gesamtsumme 0,00 €
Zum Warenkorb
Zur Kasse

News

  • Der aktuelle Katalog Juli 2017
    Weiter
  • Merkur rückläufig Kalender 2017
    Weiter
  • Artikel: Erste Schritte in ein neues Leben
    Weiter
  • Monika Heer -Neptunwelten
    Weiter
  • Videopräsentation zu "Das Comeback der Generation X"
    Weiter

Postkarten

Bitte klicken auf die Bilder um die Postkarte im Detail zu sehen.

Bestellen

* zzgl. Versandkosten