ARTIKEL VON

Pflanzenastrologie

Heilung durch Pflanzen und Planeten
Art.-Nr.: 4669

Ursula Stumpf und Yvonne Koch

Produktform:  Hardcover, durchgehend farbig bebildert
Seitenzahl:  343
Erscheinungsjahr:  2013
ISBN:  978-3-99025-088-4
EAN:  9783990250884
Menge:
lieferbar Gewicht: 1.008 kg

Produktdetails

Die Autorinnen zeigen, wie Sie Planeten in Pflanzen erkennen können und wie sich damit Ziele setzen können. Großen Raum nimmt die Signaturenlehre ein. Für jedes Tierkreiszeichen und für jeden Planeten werden die Grundthemen, Energien und Pflanzen der zwölf Monate im Jahresverlauf aufgezeigt. Mit vielen direkt umsetzbaren Vorschlägen.

Wer sich zum Beispiel im Frühling in die Energie des Neuanfangs einstimmen will, dem gelingt es leichter mithilfe der Brennnessel. In dieser Jahreszeit zeigt sich der Mars auf der Erde in Form dieser Pflanze. Als Urprinzip wird dem Mars der menschliche Kopf zugeordnet – und so hilft die Brennnessel bei Frühjahrskopfschmerz, der bei Wetterwechsel auftritt. Anhand solcher Beispiele zeigen wir für jedes Tierkreiszeichen und für jeden Planeten die Grundthemen, Energien und Pflanzen der zwölf Monate im Jahresverlauf.

Leseprobe

 

Löwenzahn – Taraxacum officinale

Die Liebesgöttin Venus zeigt sich im lebendigen Grün der frischen Löwenzahnblätter im Frühling. Mithilfe des Löwenzahns verleiht sie dem Körper Klarheit und Schönheit, reinigt unter anderem auch die Genitalorgane, sodass einem verlockenden Liebespiel nichts mehr iom Wege steht.

Mars als ihr Liebhaber bringt mit seinem Temperament oft die Galle zum Überlaufen. Er zeigt sich im jungen Löwen­zahn-Stängel, der im Frühjahr oft von einem rötlichen Schim­mer überzogen ist. Damit er­zählt er von der Hilfe des Löwen­zahns bei Gallenproblemen. Auch die gezahnten Blätter sprechen von der Wehrhaftigkeit des Mars.

In der weißen Milch, die in Stängeln, Blättern und Wurzeln fließt, zeigt sich der Mond. Mit dieser Milch können Warzen betupft werden, damit sie verschwinden. Ein alter Brauch besagt, dass die Wurzel dann besonders gut die Warzen vertreibt, wenn sie am dritten Tag nach Vollmond gegraben wird. Deswegen heißt der Löwenzahn in manchen Gegenden auch „Warzenkraut".

Die Sonne zeigt sich in dem aufrecht wachsenden Stängel und in jeder einzelnen Blüte. Jede Blüte leuchtet wie eine kleine irdische Sonne aus der grünen Wiese. Außerdem ist die Sonne die Herrscherin des Tier­kreiszeichens Löwe - und deswegen gehören natürlich alle Löwenzäh­ne zu ihr. Zur Sonne gehören auch das Licht und das Organ, das dieses Licht am besten wahrnimmt: das Auge. Löwenzahn gilt seit alten Zei­ten als „Augenwurz", eine Heilpflanze unter anderem für die Augen, die zum Beispiel auch bei „Triefaugen" hilft. Mit einem Kaltansatz der Wurzel sollen Gesicht und Augen regelmäßig gewaschen werden.

Jupiter zeigt sich im Löwenzahn mit seinem Überfluss, seiner Üppig­keit. Eine leuchtend gelb blühende Löwenzahnwiese im Frühjahr ist auch das Werk Jupiters. Sein Sitz im Körper ist die Leber. Die gelbe Farbe der Löwenzahnblüten und die gelbe Gallenflüssigkeit, die von der Leber produziert wird, zeigten den alten astrologisch orientier­ten Ärzten ganz deutlich die Verbindung von Löwenzahn und Leber. Bis heute ist der Löwenzahn mit seinen Bitterstoffen eine wunderbare und anerkannte Heilpflanze für die Leber. Ein wenig half Jupiter auch noch mit, aus den gelben Blüten eine vollkommene Samenkugel zu bauen, deren Rund hell im Mondlicht schimmert.

Saturn schließlich ist für die Bildung der Samen zuständig. Er kon­zentriert all die Erfahrungen von Generationen von Löwenzähnen in jeden einzelnen Samen. Es ist sein Spezialgebiet, nur das Wesentli­che, die Essenz weiterzugeben. Löwenzahn reinigt und stärkt auch die Milz, jenes Organ, das für die Lebensenergie verantwortlich und das unter die Obhut Saturns gestellt ist.

Die Verbreitung der Samen schließlich unterliegt dem Merkur. Als Götterbote und Herr des Windes und der Lüfte liebt er es, mit ihren sehr filigran gezeichneten Flughaaren zu spielen und sie in aller Welt zu verteilen.

Auch die geistigen Planeten lassen sich im Löwenzahn entdecken: Chiron kombiniert alle guten Eigenschaften des Löwenzahns zu einer fantastischen Heilpflanze.

Uranus verleiht den einzelnen Löwenzahnpflanzen die Fähigkeit, in großen Gruppen zusammenzuwachsen und so in jedem Frühjahr wieder einen überwältigenden neuen Eindruck hervorzurufen.

Neptun schenkt dem Löwenzahn die Fähigkeit, sich überall anzu­passen und sich so auf der ganzen Welt zu verbreiten.

 Unter der Aufsicht des Pluto verläuft die Verwandlung der gelben, sonnendurchtränkten Löwenzahnblüte in die jupiterhafte, vollkom­mene runde Form der Pusteblume

 

Warenkorb

Summe Artikel (netto) 0,00 €
Summe Artikel (brutto) 0,00 €
Gesamtsumme 0,00 €
Zum Warenkorb
Zur Kasse

News

  • Der aktuelle Katalog Februar 2017
    Weiter
  • Merkur rückläufig Kalender 2017
    Weiter
  • Artikel: Erste Schritte in ein neues Leben
    Weiter
  • Monika Heer -Neptunwelten
    Weiter
  • Videopräsentation zu "Das Comeback der Generation X"
    Weiter

Postkarten

Bitte klicken auf die Bilder um die Postkarte im Detail zu sehen.

Bestellen

* zzgl. Versandkosten