ARTIKEL 22 VON 22

Astrologie der Entwicklung

Karma, Bewusstsein und die Entfaltung der Seele
Art.-Nr.: 219

Raymond A. Merriman

Produktform:  Hardcover, 17 Abbildungen
Seitenzahl:  361
Erscheinungsjahr:  2013
ISBN:  978-3-89997-219-1
EAN:  9783899972191
Menge:
lieferbar Gewicht: 0.536 kg

Produktdetails

Warum vollziehen sich Veränderungen in unserem Leben? Diese Veränderungen haben ein Ziel, auch wenn die Betroffenen dieses Ziel zunächst nicht wahrnehmen. Die Astrologie der Entwicklung gibt auf diese Fragen eine Antwort. Diese Suche ist jedoch nicht auf die Grenzen einer einzigen Lebenszeit beschränkt, noch geht es lediglich um eine einzige Periode in der Geschichte der Menschheit.

 Das Horoskop ist ein Schlüssel bei dieser Suche, denn es enthält die Geschichte der Seele und gibt Antwort auf die Frage: "Warum bin ich hier? Zu welchem Ende bin ich hier?" Es enthält die Stärken und Schwächen, beschreibt die Lektionen, die gelernt wurden, und diejenigen, die noch zu lernen sind, es beschreibt die Natur der Reaktionen in früheren Leben sowie das Potenzial der befreienden Reaktionen im jetzigen Leben. Aus dieser Perspektive bespricht der Autor ausführlich die Faktoren und Zyklen des Horoskops, stellt die wichtigsten Übergänge vor und zeigt Ihnen, wie Ihnen eine Sinnkrise zum Durchbruch verhilft.

Autorenporträt

Alle Bücher dieses Autors

 Raymond A. Merriman

Raymond A. Merriman studierte Psychologie und war über viele Jahre als Investmentberater tätig. Er hat mehrere Bücher  zum Thema Börsenastrologie verfaßt. Er gibt  mehrere Trend-Newsletter heraus und eine astrologische Jahresvorschau über die Entwicklung der Märkte.

Leseprobe

Astrologie und die Entwicklung der Seele

(…) Der Kernpunkt dieses Buches liegt in der Annahme, dass es tatsächlich eine Ordnung in diesem Universum gibt, die jeden Menschen beeinflusst, und zwar eine Ordnung, die mit der Bewegung der Himmelskörper zu tun hat. Insofern kann man dieses Buch in die Kategorie der „kosmischen“ oder „spirituellen Astrologie“ einreihen. Und zu guter Letzt: Da dieses Buch auch die Wirksamkeit universeller Gesetze wie Ursache und Wirkung in Bezug auf die Taten von Individuen in diesem Universum behandelt, könnte auch von „karmischer Astrologie“ die Rede sein.

Die Astrologie der Entwicklung umfasst also all die oben genannten Richtungen. Sie geht von der sich entwickelnden Seele aus, von der Seele, die sich beständig wandelt, vor dem jetzigen Leben und im jetzigen Leben, und zwar so, wie es im Geburtshoroskop eines Individuums vorgezeichnet ist. Die Astrologie der Entwicklung behandelt außerdem die Entwicklung der individuellen Seele in Bezug auf die Entwicklung der Menschheit – nämlich welche Rolle das Individuum im kosmischen Drama spielt, das sich beständig auf dem Planeten Erde entrollt.

Jedes Lebewesen geht durch Veränderungen und Verwandlungen. Nichts bleibt in der Welt der Erscheinungen über eine längere Zeitspanne konstant. Muss man annehmen, dass diese Veränderungen absichtslos sind, dass es keinen Grund und keine Bedeutung hinter diesen Veränderungen gibt? Warum vollziehen zum Beispiel Menschen Veränderungen in ihrem Leben? Ganz gewiss nicht deshalb, weil es rückwärtsgehen soll, selbst wenn das mitunter zu geschehen scheint. Diese Veränderungen haben ein Ziel, auch wenn das Individuum, das von diesen Veränderungen betroffen ist, das Ziel zunächst nicht wahrnimmt. Auf physischer Ebene mag es um Perfektion gehen, auf mentaler Ebene um Verstehen. Auf spiritueller Ebene schließlich handelt es sich um Erfüllung und Harmonie. Bei jedem Ereignis verändern sich die Lebewesen. Sie bewegen sich auf etwas zu, gehen irgendwohin, auch dann, wenn das nicht immer klar definiert ist oder klar von demjenigen verstanden wird, der sich diesem Wandel unterzieht.

Die Astrologie der Entwicklung versucht, auf diese Fragen eine Antwort zu geben. Diese Suche ist jedoch nicht auf die Grenzen einer einzigen Lebenszeit des Individuums beschränkt, noch geht es lediglich um eine einzige Periode in der Geschichte der Menschheit. Das Horoskop, das fundamentale Werkzeug zur Darstellung von Veränderungen im Spiegel der Himmelssphäre, ist ein Schlüssel bei dieser Suche. Die jeweilige Stellung der Planeten in Bezug auf die Erdachsen ist nicht nur ein Schlüssel für die Möglichkeiten, die in der Zukunft beschlossen liegen, sondern auch ein Schlüssel für das, was bereits geschehen ist. Wenn man die Ursachen und die Natur eines Lebensmusters versteht – egal wie weit dessen Anfangsgründe zurückliegen –, kann man auch die in der Gegenwart wirkenden Bedingungen dieses Musters verstehen.

Die Entwicklung einer Seele ist im Prinzip ein Konzept. Es ist ein Konzept, das auf vielen Annahmen beruht, die, wenn sie zusammengefügt werden, gewissermaßen eine neue Denkschule bilden. Diese Denkschule geht von dem Prinzip aus, dass es Ebenen und Zyklen der Evolution gibt. Individuen befinden sich an verschiedenen Punkten entlang der evolutionären Skala, so wie biologisch gesprochen einige Tierarten mehr oder weniger entwickelt sind als andere. Es handelt sich um ein Modell, das man anwenden kann, um die Welt der Phänomene, der äußeren Realität zu erläutern. Es ist ein Mittel, um die Unterschiede, die zwischen Individuen bestehen, zu bestimmen: Warum sind einige Führer, warum stehen andere in der zweiten Reihe, warum haben einige eine große persönliche Ausstrahlung, und warum sind andere bloß stumpfsinnig, warum verfügen einige über ausgeprägte Selbstkontrolle, während andere in dieser Hinsicht einen Mangel haben? Mit diesem Konzept der Entwicklung der Seele werden nicht die Wirkungen der Vererbung, der Umwelt, der Erziehung oder sonstige kulturelle Einflüsse auf das Individuum geleugnet. Dieses Konzept stellt aber vorwiegend eine metaphysische Philosophie zur Verfügung, um die Bedingungen der Seele zu erklären, wenn sie mit der Geburt in ihre jetzige Lebenszeit eintritt. Und das schließt alle Kräfte ein, auch die eben erwähnten, die eine Wirkung auf das Individuum ausüben. Diese Denkschule nimmt zum Beispiel an, dass die Erziehung eines Menschen nicht ausschließlich das Ergebnis seiner Umgebung und seiner Familiensituation im gegenwärtigen Leben ist; sie nimmt an, dass die Position, die jemand im gegenwärtigen Leben erreicht, nicht ausschließlich ein Resultat seiner Erziehung und seiner geistigen Fähigkeiten ist. Sie nimmt vor allem an, dass all diese Dinge – das Umfeld, die Familie, die Erziehung, die geistige Entwicklung, die kulturellen Einflüsse – ihrerseits Wirkungen oder Resultate von Ursachen sind, die in einer Zeit vor dem gegenwärtigen Leben und im gegenwärtigen Leben liegen. Außerdem, solche Wirkungen dienen bestimmten, besonderen Zielen im Lauf des gegenwärtigen Lebens, Zielen, die gewissermaßen als Aktivposten für die weitere Entwicklung dieser Seele in der gegenwärtigen Lebenszeit dienen. Diese Bedingungen wurden erschaffen und erarbeitet, und sie dienen dazu, die Weiterentwicklung des Individuums sicherzustellen.

Zu einer bestimmten Zeit wurden alle Seelen gleich geschaffen. Zu einer bestimmten Zeit waren alle Seelen eins mit dem schöpferischen Geist Gottes. Aber als die Seelen von Gott getrennt und damit zu einem Teil der göttlichen Kraft wurden, zeigten sich die Unterschiede zwischen Seelen, zwischen Individuen, zwischen Persönlichkeiten. Alle Seelen haben eine Beziehung zum göttlichen Geist, aber in jeweils unterschiedlichem und besonderem Maße. Einige Seelen identifizieren sich stärker als andere, einige sehen sich eher getrennt von dem Geist Gottes, denn als Teil desselben, und dies mehr als andere usw. Dies ist die Grundlage für eine evolutionäre Denkweise, derzufolge es eine Gleichheit in Bezug auf die göttliche Kraft gibt, aber Verschiedenheiten in Bezug auf das Karma der Seelen, demzufolge einige Seelen weiterentwickelt sind, und andere Seelen weniger weit, aber der zufolge alle Seelen sich entwickeln.

Viele Gedanken, die hier vorgestellt werden, lassen sich gut anwenden, sofern man bestimmte metaphysische Annahmen gelten lässt. Sie machen auch für die Astrologie Sinn. Die Anwendung dieser Ideen auf Individuen, auf gesellschaftliche und politische Bedingungen führen auf Bezugsetzungen, die man auch empirisch beobachten kann, auch wenn sie bis jetzt noch nicht erklärbar sind. Astrologie, auch in ihrer mundanen Spielart, ist hauptsächlich deduktive Forschung – Veränderungen am Himmel werden mit Veränderungen auf der Erde in Beziehung gesetzt. Warum es aber diese Bezugsetzungen gibt, ist noch nicht sauber erklärt worden und kann vielleicht nicht erklärt werden, es sei denn, mithilfe metaphysischer Prinzipien. Allerdings wendet die Menschheit weiterhin deduktives Wissen wie die Astrologie (und ebenso verschiedene Gebiete der Wissenschaften) an. Mehr und mehr baut sie auf dieser Art von Wissen auf – in dem Versuch, mehr zu wissen, mehr zu verstehen, perfekter zu werden und sogar, um sich zu entwickeln.

 

Warenkorb

Summe Artikel (netto) 0,00 €
Summe Artikel (brutto) 0,00 €
Gesamtsumme 0,00 €
Zum Warenkorb
Zur Kasse

News

  • Der aktuelle Katalog Juli 2017
    Weiter
  • Merkur rückläufig Kalender 2017
    Weiter
  • Artikel: Erste Schritte in ein neues Leben
    Weiter
  • Monika Heer -Neptunwelten
    Weiter
  • Videopräsentation zu "Das Comeback der Generation X"
    Weiter

Postkarten

Bitte klicken auf die Bilder um die Postkarte im Detail zu sehen.

Bestellen

* zzgl. Versandkosten