Neumond-Horoskope

Wie Sie Ihre Lebensaufgabe durch Astrologie besser verstehen
Art.-Nr.: 164

Eva Stangenberg

Produktform:  Hardcover, 63 Abbildungen
Seitenzahl:  208
Erscheinungsjahr:  2008
ISBN:  978-3-89997-164-4
EAN:  9783899971644
Menge:
lieferbar Gewicht: 0.364 kg

Produktdetails

Der Neumond vor der Geburt beschreibt die spirituelle Idee unseres Daseins. Seine Deutung kann helfen, die eigene Lebensaufgabe, das Geschenk, das durch jeden von uns in die Welt kommen will, zu begreifen und bewusst zu gestalten. Der erste Neumond nach der Geburt prägt eine Aufgabe oder eine Rolle, die der Mensch in seinem näheren Umfeld erfüllt oder die von ihm erwartet wird. Jeder Neumond hat ein eigenes spezifisches Thema und einen eigenen Rhythmus. Dadurch bekommen Sie wertvolle zusätzliche Informationen sowohl für die Radixdeutung als auch für die Erstellung des Jahrestrends mit seinen speziellen Auslösungen. Sie können somit ihre individuelle Zeitqualität auf einer ganz anderen, umfassenderen Ebene verstehen. Vor allem aber finden Sie hier häufig die Hintergründe oder den Schlüssel zum Verständnis für bestimmte Lebensaufgaben oder Lebensphasen.

Autorenporträt

Alle Bücher dieses Autors

 Eva Stangenberg Eva Stangenberg (1950). Pädagogische Ausbildung in den Fächern Kunst und Mathematik. Geprüfte Astrologin (DAV). Neben ihrer astrologischen Beratungspraxis gibt sie Unterricht in den DAV Ausbildungszentren in Karlsruhe, Rottenburg a.N. und München. Gründerin der Astrodrama Gruppe Theastro, die Horoskopthemen in Szene setzt.

Leseprobe

Der erste Neumond nach der Geburt in Verbindung mit der Radix-Deutung

Je jünger man zu Beginn dieses Neumondes ist, umso eher bezieht sich die übernommene Funktion auf den Familienverband und der Mensch ist kaum in der Lage, diese Rolle in einer selbstgewählten Form zu leben. Zudem befindet er sich in diesen Fällen oft auch im Zeichen der Radix-Sonne und verstärkt damit das eigene bekannte Potenzial. Die Auseinandersetzung mit den Erwartungen des Umfeldes erfolgt meistens an den Eckpunkten des Zyklus. Dies sind Zeiten, in denen man sich mit der Rolle auseinandersetzt («Warum muss ich immer?») oder sie abzulehnen beginnt. Da es aber eine saturnische Aufgabenstellung ist, die eben ihre etwa 28 Jahre dauert, ist die einzige Möglichkeit der Veränderung die Bewusstmachung, die Annahme der Funktion und ein konstruktiver Umgang damit. Dabei haben die Menschen, bei denen der erste Neumond nach der Geburt später beginnt, mehr Chancen, da sie älter sind und sich mit den Erwartungen auseinandersetzen können in Bezug auf die Art und Weise, wie sie diese erfüllen wollen. Hier zeigt sich die Rolle auch nicht nur im nahen Familienverband, sondern hat einen größeren Rahmen, vielleicht sogar eine gesellschaftliche Komponente, wie man es in den beiden Politiker-Beispielen sehen wird.

Der spirituelle Hintergrund dieses ersten Neumondes nach der Geburt ist als Idee die Aufgabe, die es zu erfüllen gilt, die Art und Weise, wie er sich zeigt, ist die Rolle, die dafür übernommen wird.

Wenn der erste Neumond nach der Geburt ins Radix-Sonnenzeichen fällt, identifiziert man sich eher mit dieser Rolle, sagt ja, das bzw. so bin ich.

Anders ist es, wenn er im der Radix-Sonne folgenden Zeichen stattfindet. Hier ist die Kombination wieder wichtig: Auf Radix-Art die saturnische Aufgabe angehen, denn wir haben als Werkzeug nichts als unser Radix-Potenzial.

Beim Bezug zum Radixhoroskop (Deutung als zusätzliches Deutungskriterium) bezieht man sich am besten wieder nur auf den Neumond in Zeichen und Haus sowie auf den AC und eventuelle dominante Planeten in Konjunktion zu den Achsen des Neumond-Horoskops.

Die Kurzformel für die Deutung lautet: Auf Radix-Art das Anliegen aus dem Neumond umsetzen, auf Radix-Art die entsprechende Rolle übernehmen.

Das Annehmen der saturnischen Aufgabe des ersten Neumondes nach der Geburt könnte als ganz persönlicher Text, quasi als Auftragsbestätigung, wie folgt aussehen:

1. «Als Ziel meiner Aufgabe sehe ich und möchte erreichen …» (Neumond in Zeichen und Haus, AC und eventuelle dominante Planeten).

2. «Ich habe als Talent, um die Aufgabe zu erfüllen …» (Radix-Sonne in Zeichen bzw. Haus und AC).

Die verschiedenen Rollen, in denen sich der erste Neumond nach der Geburt realisieren kann, bewirken, wie schon erwähnt, oft Vorwürfe und Erwartungen. So kann zum Beispiel der erste Neumond nach der Geburt im Widder als Vorwurf des dauernden Streitens erlebt werden oder sich aber auch in der Erwartung des Umfeldes an den Betreffenden zeigen, dass er mutig Dinge für sie erledigt, die sie nicht wagen. Es ist wohl leicht nachzuvollziehen, dass eine Radix-Sonne im Widder sich mit beiden Seiten leichter identifizieren kann als eine Fische-Sonne.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Johann schreibt: 14.11.2014
Es war überfällig, dass sich einmal jemand mit dem Thema näher befasst. Habe das Buch mit großem Interesse gelesen und empfehle es gerne weiter.

Warenkorb

Summe Artikel (netto) 0,00 €
Summe Artikel (brutto) 0,00 €
Gesamtsumme 0,00 €
Zum Warenkorb
Zur Kasse

News

  • Der aktuelle Katalog Juli 2017
    Weiter
  • Merkur rückläufig Kalender 2017
    Weiter
  • Artikel: Erste Schritte in ein neues Leben
    Weiter
  • Monika Heer -Neptunwelten
    Weiter
  • Videopräsentation zu "Das Comeback der Generation X"
    Weiter

Postkarten

Bitte klicken auf die Bilder um die Postkarte im Detail zu sehen.

Bestellen

* zzgl. Versandkosten