Die Erde - der vergessene Planet

Unser Heimatplanet im Spiegel der intuitiven Astrologie
Art.-Nr.: 1348

Ursula Fassbender

Produktform:  Paperback, 15 Abb., früher € 16,36, Ladenpreis aufgehoben, jetzt zum Sonderpreis
Seitenzahl:  210
ISBN:  3-87186-077-8 / 978-3-87186-077-5
EAN:  9783871860775
Menge:
Sofort lieferbar
Lieferfrist 3-4 Tage
Gewicht: 0.269 kg
-->

Produktdetails

Dieses Buch gibt Deutungshinweise zur Erde in den 12 Tierkreiszeichen. Die Autorin, Ursula Faßbender, greift das Wissen aus der ägyptischen Mythologie auf und stellt es in einen übergreifenden Zusammenhang. Anschaulich wird die Berechnung der Position der Erde im Horoskop erläutert. Anhand der Oppositionsachse Erde-Sonne entwickelt die Autorin die Vision einer Synthese dieser scheinbar gegensätzlichen Seiten. Das Dreieck Sonne, Erde und Mond ist Grundlage für ein neues Modell zur Deutung der Familie im Horoskop.

Autorenporträt

Alle Bücher dieses Autors

 Ursula Fassbender Ursula Fassbender prägte den Begriff der Intuitiven Astrologie, zu dem 1985 ihr gleichnamiges Buch erschien. Sie überschreitet die bisherigen Astrologie, um das Horoskop zu einer bewußtseinserweiternden Erfahrung des schöpferischen Potentials im Menschen werden zu lassen.

Leseprobe

Die Opposition Sonne — Erde


Vision einer Synthese

Wenn wir die Erde in der astrologischen Betrachtung berücksichtigen, erfährt die Sonne eine Erweiterung. Als »weiblichen« Gegenpol stellte man ihr bisher den Mond zur Seite. Doch wie schon die Achse Steinbock (mit dem ihm zugeordneten Planeten Saturn) – Krebs (mit dem ihm zugeordneten Planeten Mond) zeigt, ist Saturn der passendere Gegenpol des Mondes. Krebs und Steinbock sind die zwei Seiten der Medaille, und ihre beiden Herrscher Saturn und Mond passen gut zusammen. Der Mond braucht den Saturn und umgekehrt. Der Mond ist die Antwort (der Reagierende), Saturn die Verantwortung und die Eigenverantwortlichkeit. Der Mond ist der Offene, Ungeschützte, Strömende, Saturn der Umhüllende, Schützende, bestimmte Formen Manifestierende. Der Mond ist das Traumland, das Land, aus dem die Träume kommen. Saturn lässt die Träume materiell und physisch – wirklich – werden.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass es sich hier um die Opposition Sonne – Erde handelt, die sich aus der Berechnung der Planeten ergibt. Im Urtierkreis ist der Gegenpol der Sonne (als der Herrscherin des Zeichens Löwe) der Uranus (als Herrscher des Zeichens Wassermann). Die Achse Löwe-Wassermann hat als Thema die Beleuchtung und Wahrnehmung – und die Vorstellung von – der diesseitigen (Sonne) und – die Vision von – der jenseitigen Welt (Uranus). Die Sonne lässt uns mit den physischen Augen die Erde (Jungfrau) sehen, Uranus öffnet unser Drittes Auge (Fische, Neptun).
In diesem Kapitel betrachten wir, was sich hinter der sich im Horoskop zwangsläufig ergebenden Opposition von Sonne und Erde verbirgt. Dabei kann die Sonne in jedem Tierkreiszeichen stehen, je nachdem, in welchem Monat der Betreffende geboren ist, und die Erde kann sich ebenfalls in allen, der Sonne gegenüberliegenden Tierkreiszeichen befinden. Dies nur, um die Opposition Sonne – Erde klar von den beiden Gegenpolen Erde – Neptun zu unterscheiden, die sich aus der Herrschaft der beiden Planeten über die Zeichen Jungfrau und Fische ergibt. Darauf kommen wir erst im nächsten Kapitel zu sprechen.

Der alten Symbolbedeutung der Sonne als der harmonischen Ergänzung des Mondes folgend, eignet sich die Erde als ihre sinnvolle Ergänzung besser. Dies kommt in der Opposition von Sonne und Erde deutlich zum Ausdruck. Wenn wir das alte Berechungssystem der Astrologie weiterführen wollen, müssen wir die Erde in Opposition, also gradgenau gegegenüber dem Sonnenstand im Horoskop ansiedeln. Dies bedeutet, daß jeder Mensch eine Sonne-Erde-Opposition im Geburtshoroskop aufweist, was uns Anlass zu einigen interessanten und aufschlussreichen Folgerungen gibt.

Ihrem Wesen nach ist die Opposition der einzige Aspekt, der genau durch die Horoskopmitte verläuft. Die Tatsache, dass hier zwei polare Gegensätze eine gemeinsame Mitte finden können, aus der heraus ein neues Drittes als Ergebnis ihrer Synthese erwächst, macht sie zu einer ausgesprochen fruchtbaren und dynamischen Erfahrung.

Durch die Opposition lernen wir, dass sich Gegensätzliches nicht ausschließt, da es immer nur scheinbar, das heißt in unserer begrenzten Vorstellung, gegensätzlich ist. Nur weil wir in einer dualen Welt leben, funktioniert auch unser lineares Denken in Kategorien wie Schwarz und Weiß, gut und schlecht, ich und du, innen und außen usw. Aus diesem Grund stößt unser Verstand (Merkur) ständig an Grenzen (Saturn), und wir müssen diese im Diesseits erweitern (Jupiter) oder überschreiten und in jenseitige Dimensionen vordringen (Uranus), wenn wir eine Bewusstseinserweiterung herbeiführen und uns weiterentwickeln wollen.

Was unsere Kunden über dieses Produkt sagen:

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Charlotte schreibt: 03.12.2018
Ausgezeichnete inspirierende Einblicke in eine ungewohnte Betrachtungsweise. - Bestellung und Lieferung problemlos und sehr schnell. Danke!
Maria Loise schreibt: 28.08.2015
Ich bin sehr zufrieden mit der gesamten Kaufabwicklung.
Danke
Maria Loise Semler

Warenkorb

Summe Artikel (netto) 0,00 €
Summe Artikel (brutto) 0,00 €
Gesamtsumme 0,00 €
Zum Warenkorb
Zur Kasse

News

  • Der aktuelle Katalog Februar 2019
    Weiter
  • Astro-Sudoku
    Weiter
  • Merkur rückläufig Kalender 2019
    Weiter
  • Artikel: Erste Schritte in ein neues Leben
    Weiter
  • Monika Heer -Neptunwelten
    Weiter

Postkarten

Bitte klicken auf die Bilder um die Postkarte im Detail zu sehen.

Bestellen

Trusted Shops Kundenbewertungen für astronova.de: 4.81 / 5.00 von 256 Bewertungen.
* zzgl. Versandkosten