Die äußeren Planeten in neuer Sicht

Übersinnliche Erfahrungen im Horoskop
Art.-Nr.: 158

Karen Hamaker-Zondag

Produktform:  Hardcover, 7 Abbildungen
Seitenzahl:  232
ISBN:  978-3-89997-158-3
EAN:  9783899971583
Menge:
Sofort lieferbar
Lieferfrist 3-4 Tage
Gewicht: 0.547 kg
-->

Produktdetails

Die Autorin hat zahlreiche Fälle aus ihrer Praxis analysiert, um herauszufinden, welche astrologischen Faktoren bei besonderen oder übersinnlichen Erfahrungen eine Rolle spielen können. Dabei stellte sich heraus, dass vor allem die äußeren Planeten von wesentlicher Bedeutung sind. Zunächst erläutert sie, wie Uranus, Neptun und Pluto zu ihrer astrologischen Bedeutung gekommen sind und wie sie bisher in der Astrologie betrachtet wurden. Dann schlägt sie eine erweiterte Deutung der äußeren Planeten im Geburtshoroskop und in der Prognose vor. Denn auch Sie können jederzeit einer übersinnlichen Erfahrung begegnen und suchen dann nach einer Erklärung. Die langsamen Planeten wirken auf der Ebene des Alltäglichen erkennbar und eindeutig. Auf einer anderen Ebene bringen sie aber die scheinbare Sicherheit durcheinander. Sie müssen damit rechnen, dass diese Sie mit einer verborgenen Welt in Verbindung bringen. Der Weg zum Kosmos liegt also auch in uns – und die äußeren Planeten haben wir allemal in unserem Horoskop.

Autorenporträt

Alle Bücher dieses Autors

 Karen Hamaker-Zondag Karen Hamaker-Zondag ist eine international geschätzte Astrologin. Ihre astrologische Laufbahn begann 1975. Inzwischen hat sie zahlreiche Bücher geschrieben, die größtenteils auch in mehrere Sprache übersetzt wurden. Sie hält Vorträge und gibt Workshops im In- und Ausland, bietet eine sechsjährige Berufsausbildung in Astrologie an und arbeitet mit verschiedenen Zeitschriften zusammen.

Leseprobe

Mystische Erfahrungen und Astrologie

Seit dem ausgehenden 20. Jahrhundert wird das Paranormale, das Übersinnliche – glücklicherweise – zunehmend als normal betrachtet. Viele Menschen machen sich auf die Suche nach mehr Spiritualität und innerem Wachstum. In der konkreten Horoskopdeutung, insbesondere in der gängigen, sachorientierten Deutung, die weder einer bestimmten Schule oder Strömung verpflichtet noch esoterisch abgehoben ist, fand man aber gerade dazu kaum Hinweise.

Natürlich gibt es immer Menschen, die uns auf die Notwendigkeit hinweisen, den Rahmen unserer Begrifflichkeit zu erweitern, doch hat diese Ausweitung der Begrifflichkeit und der Deutungsinstrumentarien in Richtung einer höheren, kosmischen Dimension bis heute kaum stattgefunden. In diesem Buch möchte ich anhand kleiner Erlebnisberichte zeigen, wie wichtig die höhere Dimension für unser alltägliches Leben ist und wie wichtig es daher für einen Astrologen ist, zu verstehen, mit welchen Planeten und astrologischen Konstellationen diese höhere Dimension zusammenhängt.

Seit den ersten Anfängen meiner astrologischen Praxis habe ich immer wieder Klienten gehabt, die unbedingt ihre Geschichte «los werden» wollten und mir ihr Vertrauen schenkten. Es waren beeindruckende Berichte, anrührende Geschichten über Erlebnisse, die nach gängiger Auffassung «nicht sein konnten» und über die diese Menschen dann eben auch gar nicht oder nur andeutungsweise zu sprechen wagten.

Damals wurde die Astrologie, mehr noch als heute, als etwas Verrücktes angesehen. Zu mir kamen Klienten, die sagten: «Ich habe da eine ganz verrückte Erfahrung gemacht, und Sie beschäftigen sich ja auch mit verrückten Dingen. Ihnen kann ich es ja erzählen, denn Sie verstehen mich sicher.» Und dann erzählten sie: Berichte über Körperaustritte und Astralreisen und Geistererscheinungen, über Visionen in Träumen, über Vorahnungen, die sich plötzlich einstellten, über unerwartete mystische Erfahrungen. Auch Menschen, die gerade aus einer stationären psychiatrischen Behandlung entlassen worden waren und doch genau wussten, dass sie nicht verrückt waren, kamen zu mir in der Hoffnung, noch irgendwo für «voll genommen» zu werden. Einigen von ihnen konnte ich zeigen, dass ihre Symptome in der Parapsychologie durchaus bekannt waren und mit Sicherheit nichts «Pathologisches» hatten. Oder ich konnte ihnen sagen, dass ihre Symptome anderswo auf der Welt in anderen Kulturen unter anderen Bezeichnungen bekannt waren und ihnen mit Hinweisen auf einschlägige Literatur helfen.

Die Wissenschaft der Parapsychologie hat mich schon immer fasziniert; mein Mann und ich haben uns eine Weile sehr aktiv damit beschäftigt. Die Probleme wissenschaftlicher Forschung sind uns bekannt. Die eindringliche und unerwartete Erfahrung eines Kundalini-Durchbruchs kann man nun einmal nicht in einer Laborsituation nachstellen. Die Forscher sind hier immer auf die Erfahrungen und Berichte Einzelner angewiesen, um zu den richtigen Fragestellungen zu und weiteren Forschungsansätzen zu kommen.

Es ist wichtig, solche Berichte und Erfahrungen ernst zu nehmen. Zugleich bedeutet es aber, sie mit einer kritischen Haltung zu betrachten, positiv kritisch wohlgemerkt. Ich habe in diesem Buch eine Reihe von Berichten sehr unterschiedlicher Menschen zusammengestellt, von Menschen wie du und ich, Menschen, die ganz normal einkaufen gehen und ihre Rolle in der Gesellschaft spielen. Die merkwürdigen und besonderen Dinge, die sie erlebt haben, habe ich geordnet und astrologisch analysiert, um herauszufinden, welche astrologischen Faktoren bei solchen besonderen oder übersinnlichen Erfahrungen eine Rolle spielen. Es stellte sich heraus, dass die äußeren Planeten Uranus, Neptun und Pluto hier von wesentlicher Bedeutung sind.

Obwohl ich sehr viel mehr Fälle analysiert habe, beziehe ich mich in diesem Buch vor allem auf die Fälle zweier Gruppen von Menschen. Die eine Gruppe hat selbst Bücher verfasst und darin ausführlich ihre Erfahrungen beschrieben. Ich habe diese autobiografischen Fakten in Beziehung zu den Horoskopen dieser Menschen gestellt. Die andere Gruppe besteht aus Menschen, die mir persönlich ihre Erlebnisse berichtet haben. So durfte ich etwa im Fall von Wolf dessen Tagebuch nutzen. Maria hat mir in zahlreichen persönlichen und telefonischen Gesprächen ausführlich ihre Erfahrungen geschildert. Die Horoskope von beiden durfte ich hier verwenden, und beide hatten Gelegenheit, korrigierend in die sie betreffenden Kapitel einzugreifen. Ich habe auch Berichte von Menschen verwendet, die ihr Horoskop lieber nicht abgedruckt sehen wollten, deren Geschichten und Hinweise ich aber verwenden durfte.

Was ich mir für dieses Buch vorgestellt habe, ist, dass es den Weg für eine weiter gehende Interpretation von Geburtshoroskop, Progressionen und Transiten bereitet. Die Fallstudien zeigen, welche tiefgreifenden und wichtigen Erfahrungen Menschen wie du und ich machen können und wie sehr diese die Sichtweise beeinflussen können. Es ist nicht meine Absicht, hier ein ausgereiftes, «rundes» Modell anzubieten, sondern vielmehr dazu anzuregen, «anders» zu sehen und zu denken. Beeindruckende mystische Erfahrungen sind nicht nur Yogis vorbehalten. In diesem Buch kommen ganz gewöhnliche Menschen zu Wort, die jeweils auf ganz persönliche Weise den Widerschein einer anderen Wirklichkeit zu sehen bekamen. Darunter befinden sich u.a. ein Chemielaborant (Wolf), ein Delfinforscher (John Lilly), ein ehemaliges Mannequin, das inzwischen Psychologin ist (Maria), ein Professor für Astrophysik (Victor), ein Physiker (Fred Alan Wolf), eine alleinstehende Mutter, die sich, als ihre Kinder aus dem Haus waren, intensiv mit Meditation und gesunder Ernährung beschäftigt hat (Jasmuheen), und sogar ein zehnjähriges kleines Mädchen.

Bevor wir die Eigenschaften der Planeten genauer beleuchten, müssen wir für den theoretischen Unterbau sorgen. Da stellt sich zuerst die Frage, wie wir, die Astrologen, zur Charakterisierung der einzelnen Planeten kommen. Darauf gehe ich in Kapitel 2 ein, um dann in Kapitel 3 darzustellen, was wir inzwischen über die drei äußeren Planeten wissen. Wie wurden sie bisher in der Astrologie betrachtet und benutzt? Diese Deutungen bleiben nach wie vor gültig und haben in der Praxis auch längst ihre Brauchbarkeit bewiesen. Sie bedürfen aber meines Erachtens einer Ergänzung.

In den Kapiteln 4 bis 10 gebe ich eine Reihe von Beispielen und Auswirkungen von besonderen Erfahrungen bei Transiten von Uranus, Neptun und Pluto. Diese Erfahrungen fasse ich in Kapitel 11 schließlich ordnend zusammen, um zu einer erweiterten Sicht der äußeren Planeten hinsichtlich der Deutung des Geburtshoroskops, aber auch hinsichtlich der Deutung von Progressionen und Transiten zu gelangen. Ich hoffe, mit diesen Berichten, Ideen und Deutungsvorschlägen einen Beitrag für eine breitere und umfassendere Betrachtung der äußeren Planeten zu liefern.

Warenkorb

Summe Artikel (netto) 0,00 €
Summe Artikel (brutto) 0,00 €
Gesamtsumme 0,00 €
Zum Warenkorb
Zur Kasse

News

  • Der aktuelle Katalog November 2018
    Weiter
  • Astro-Sudoku
    Weiter
  • Merkur rückläufig Kalender 2019
    Weiter
  • Artikel: Erste Schritte in ein neues Leben
    Weiter
  • Monika Heer -Neptunwelten
    Weiter

Postkarten

Bitte klicken auf die Bilder um die Postkarte im Detail zu sehen.

Bestellen

Trusted Shops Kundenbewertungen für astronova.de: 4.85 / 5.00 von 195 Bewertungen.
* zzgl. Versandkosten